Auf Platz 1 steht bei Tobi einfach das Dummytraining und dahinter kommt erstmal ganz lange gar nichts mehr. *lach* Er liebt es einfach zu suchen und wenn es dann noch etwas mit Futter zu tun hat, dann ist er im siebten Himmel.

Bei der Arbeit mit dem Dummy ist er sowas von konzentriert.

Nach der Dummyarbeit kommt bei ihm Discdogging.  Auch wenn ich mit ihm nicht alle Tricks machen kann, weil er irgendwie nie mit allen vier Pfoten hochspringt- ich hoffe du weißt was ich meine, liebt er die Frisbee einfach. Er springt halt immer nur mit seinen vorderpfoten hoch, um die Frisbee zu fangen. Trotzdem würde er wahrscheinlich solange mit mir Frisbee spielen, bis er tot umfällt.

Danach folgt Agility. Agility machen wir im Verein und beim Laufen hat Tobi ein wirklich sehr angenehmes Tempo. Das gute daran ist, wenn ich den Weg vergessen habe, habe ich genug Zeit nochmal auf die Zahlen zu gucken 😀

Ansonsten Klickern wir jeden Tag und fangen gerade wieder richtig mit Treibball an. Wir haben vor drei Jahren etwa ein Treibballseminar besucht, aber danach nie wirklich weiter gemacht. Jetzt vor ungefähr einen Monat habe ich wieder ganz von vorne angefangen und erstmal das stupsen geklickert und wir haben uns dann immer weiter gesteigert. Bisher haben wir aber keinen zweiter Ball dazu genommen. Ich möchte erstmal, dass Tobi den Ball vernüftig zu mir treiben kann. Also erstmal das Fundament richtig aufbauen und die Schritte danach werden dadurch einfach viel einfacher.

Ab und zu machen wir auch noch Reizangeltraining. Allerdings wirklich sehr selten und eher mal einen Nachmittag, wenn ich einfach nur auf eine Wiese gehe. Ich habe nämlich wirklich keine Lust, die den ganzen Spaziergang mitzuschleppen 😀

 

Wie ist das bei dir? Was macht ihr am liebsten?

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*