Gestern habe ich dir bereits erzählt, wie du feststellen kannst, ob dein Hund Übergewicht hat oder nicht. Wenn du den Artikel noch nicht gelesen hast, dann gelangst du hier zu ihm -> Ist mein Hund zu dick? So erkennst du, ob dein Hund Übergewicht hat

Heute wollen wir uns den Ursachen widmen, die für mich am ausschlaggebendsten sind.

 

5 Ursachen für ein Übergewicht bei Hunden

I. Das „Zu-viel-Füttern“

Die wohl häufigste Ursache ist eine Überfütterung. Man achtet nicht wirklich darauf wie viel man seinem Hund an Futter gibt, sondern macht es nach Gefühl.

 

II. Die „Zu-wenig-Bewegung“

Viele Leute gehen einfach viel zu kurz mit ihren Hunden spazieren. Oft sind sie, wenn es hoch kommt, vielleicht eineinhalb Stunden mit ihren Hunden unterwegs und die restlichen 22,5 Stunden sind die Hunde einfach im Haus und machen gar nichts.

 

III. Die Kastration 

Sehr viele Hunde entwickeln nach einer Kastration einen stärkeren Appetit. Infolgedessen werden sie auch mehr Futter zu sich nehmen als bisher.

 

IV. Das „Essen zwischendurch“

Oder auch das Betteln genannt. Oft bekommen Hunde einfach zwischendurch etwas vom Frühstückstisch, aus dem Kühlschrank, oder auch mal vom Essen, welches übrig geblieben ist. Solche Dinge sind für den Hund aber absolutes Gift, gerade wenn diese Probleme mit ihrem Gewicht haben.

 

V. Das zu energiereiche Futter

Jeder Hund hat einen unterschiedlichen Energiebedarf. Viele Hundehalter füttern ein zu energiereiches Futter. Der Hund kann allerdings die aufgenommene Menge an Energie gar nicht verbrauchen. So benötigen Welpen zum Beispiel ein komplett anderes Futter als ältere Hunde, oder ältere Hunde ein anderes Futter als Hunde, die mehrmals die Woche Agility laufen.

 

 

Share This:

One thought to “Ursachen für Übergewicht beim Hund”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*