Wie geil ist das denn? In dem kompletten Gebiet unserer Samtgemeinde wurde ein absolutes Feuerwerksverbot ausgesprochen. Bisher musste man immer nur 200 Meter Entfernung zu Reetdachhäusern einhalten. Meine Vermutung ist, weil dieser Abstand von vielen Leuten nicht eingehalten wurde, wurde ein Antrag für ein generelles Feuerwerksverbot erstellt und dieser Antrag wurde vor drei Tagen dann bestätigt.

Ich bin ja wirklich sehr gespannt, ob die Leute sich daran auch halten. Aber bei Strafen um die 60.000 Euro wird sich das jeder zwei Mal überlegen, ob er sich an das Verbot hält oder nicht. Meiner Meinung nach 😀

Für mich ist das Verbot total verständlich und gerade im Bezug auf Amy und Tobi finde ich das einfach total schön, weil ich weiß, dass sie nicht die ganze Nacht unter Stress stehen werden. Hoffentlich… wenn die Leute sich daran halten!

Bisher bestand unser letzter Tag im Jahr immer aus einem sehr langen Spaziergang, damit die Hunde danach müde sind. Allerdings hat das leider überhaupt nichts gebracht. Der Stress durch de Böller war natürlich trotzdem immer da.

Ich bin gespannt wie es dieses Jahr ist. Hoffentlich wird es Amy und Tobi besser gehen. Aber das wäre nur der Fall, wenn die Leute auch wirklich keine Böller werfen werden. Im neuen Jahr werde ich dir auf jeden Fall berichten, in wie weit das Verbot eingehalten wurde.

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*