Gerade wenn man krank ist, wie in meinem Fall im Moment und man sich aus gesundheitlichen Gründen einfach nicht stundenlang draußen aufhalten kann, ist es super, wenn man die Hunde zuhause einfach beschäftigen kann.

In diesem Fall kommt der Schnüffelteppich zum Einsatz, den man mit ein paar ganz einfachen Dingen selber machen kann.

In diesem Beitrag erfährst du, wie du einen solchen Schnüffelteppich für deinen Hund basteln kannst.

 

Was ist ein Schnüffelteppich ? 

Ein Schnüffelteppich besteht aus vielen gleichlangen Stoffstreifen, die zwischen einer sogenannten Spühlbeckeneinlage zusammengeknotet werden. Danach werden zwischen den verschiedenen Stoffstreifen ein paar Leckerchen versteckt, sodass dein Hund diese erschnüffeln darf.

Beim schnüffeln strengt dein Hund seinen Kopf an und wird geistig ausgelastet. Allerdings darf meiner Meinung nach nicht vergessen werden, dass dieses schnüffeln den Hund nicht ausreichend geistig fördert, weil es in meinen Augen eine sehr einfache Aufgabe ist. Wie anstregend das Schnüffeln für den Hund ist, ist natürlich von Hund zu Hund unterschiedlich.

 

Anleitung für einen Schnüffelteppich

Du brauchst:

  • Fleecestoff (ich habe dafür Fleecedecken von Jawoll genommen, bei Tobis habe ich es auch mit Handtüchern versucht, dass klappt meiner Meinung nach aber nicht so gut)
  • Schere (am besten eine Stoffschere)
  • Spühlbeckeneinlage (diese habe ich auch bei Jawoll für 89 Cent bekommen)

 

Die Vorgehensweise

I. Du schneidest den Fleecestoff in Steifen. In sehr viele Streifen 😀 Diese sollten ungefähr 3 cm x 28 cm lang sein.

Stoffstreifen

 

II. Nun knotest du die fertig ausgeschnittenen Stoffstreifen um die einzelnen Streben der Spühlbeckeneinlage. Bei Amys Schnüffelteppich habe ich manchmal zwei Fleecestreifen um eine Strebe geknotet, sodass der Schnüffelteppich dichter ist und der Hund länger braucht um die einzelnen Leckerchen zu finden. Wobei ich glaube, bei Amy macht das keinen großen Unterschied, die hat die Leckerlis auch so schnell gefunden :DAußerdem kannst du dir ein Muster überlegen, damit der Teppich zum Schluss auch noch schön aussieht.

 

III. Wenn du fertig geknotet hast, dann musst du jetzt nur noch ein paar Leckerlis zwischen den Stoffstreifen verstecken und fertig!

Dein Hund darf suchen!

 

Es würde mich sehr freuen, wenn du diesen Schnüffelteppich auch mal bastelst! 🙂 Der Teppich ist total einfach gemacht. Du musst dich nur einen Abend hinsetzen und knoten. Wenn du die Stoffstreifen schon vor geschnitten hast, dann kannst du es auch abends auf dem Sofa machen 🙂

Viel Spaß! 

 

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*