Oder sollte ich lieber sagen: „Amy und ihre Pfotenverletzungen Teil .. irgendwas“ ?

Also Tobi und mein verstorbener Hund Johnny, hatten zusammen noch nicht so viele Verletzungen an ihren Pfoten, wie Amy mit ihren knapp drei Jahren.

Im letzten Jahr riss sie sich ihre halbe Kralle fast raus. Danach war ihre komplette Pfote rot anstatt weiß. Aber denkst du Amy sagt mal was? Nein, dieser Hund läuft solange mit einer blutenden Pfote herum, bis mir es aufgefallen ist.

Zum Glück waren wir schon fast zuhause und ich konnte ihr sofort einen Verband ummachen.

Irgendwann in diesem Jahr hatte sie dann fast die gleiche Verletzung, sodass sie wieder einige Tage mit Verband rumlaufen musste.

Vor einigen Wochen ist sie auf irgendwas im Wasser getreten. Danach hat sie den Rest des Tages gehumpelt, weil die Verletzung mitten zwischen den Ballen war. Am nächsten Tag war aber zum Glück wieder alles gut!

Naja und nun hatte sie seit Sonntag wieder „Schonzeit“. Dieses Mal hat sie sich unter ihrer Kralle verletzt, sodass es ihr jedes Mal weh tat, wenn sie auf einen Stein getreten ist. Ich habe ihr natürlich auch einen Verband umgemacht, aber wenn sie auf irgendwas „spitzes“ getreten ist, tat ihr das natürlich trotzdem weh.

Heute Abend konnte ich, nach Sonntag, dass erste Mal wieder ein bisschen länger mit Amy und Tobi gehen. Sie hat nicht mehr gehumpelt, zum Glück. Und das, obwohl sie ohne Verband gelaufen ist!

Zum Glück! Drei Tage fast nichts machen zu können ist ziemlich doof.

dsc09666

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*